Termine

14. Mai 2015, ab 18.30 Uhr 
Saisonabschluss Wirtschaftsrat: Exklusives StadionGespräch nur für Mitglieder

Am Dienstag, 14. Juli 2015 möchten wir im exklusiven Kreise des Wirtschaftsrates einen unterhaltsamen Abend verbringen. Ab 18:30 Uhr erhalten wir in der Haupttribüne des Stadions ein leckeres Buffet, bevor um 19:30 Uhr Denis Scheck zu Gast sein wird. Der Journalist und Literaturkritiker wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Besondere Leistungen“ (2011), dem Bayrischen Fernsehpreis für seine Sendung „Druckfrisch“ (2013) und dem Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik.

Denis Scheck ist vielen Menschen, die Literatur lieben, als Moderator des Büchermagazins Druckfrisch in der ARD bekannt. Seit dem 9. Februar 2003 mischt er monatlich die deutschsprachige Verlagswelt auf. Ohne Rücksicht auf Verluste wird von ihm Klartext geredet. Es ging 2003 gleich richtig los, als Denis Scheck den Roman von Nuala O'Faolain "Ein alter Traum von Liebe" heftig kritisierte - in dieser Branche spricht man dann wohl von einem Verriss - und wenige Tage zuvor Elke Heidenreich selbiges Werk kräftig lobte. Es flogen mehr als Funken: Heidenreich sah Scheck als "hysterisches Rolltreppendickerchen" und "Tchibo-Literatur-Vertreter", während Scheck das in Rede stehende Buch, als genau richtig für "eine alte Schachtel" befand, was Heidenreich auf sich bezog. Scheck bestritt dies und stellte weiter fest, dass er sie nicht als Kollegin sehe, "weil sie eben keine Literaturkritikerin ist".

Ein Beispiel noch, aus jüngerer Zeit, für seine Art, deutlich Positionen zu beziehen. Gemeint ist die Entscheidung der Verlage Oettinger und Thienemann, das Wort "Neger" aus Kinderbüchern von Otfried Preußler und Astrid Lindgren zu streichen. Denis Scheck verurteilt solches als "Tollheiten einer auf die Kunst übergriffigen politischen Korrektheit". Also trat er in seiner Sendung im Januar 2013 im Blackface auf, in Adaption von Minstrel Shows. In der nachfolgenden Debatte wurde Scheck Rassismus vorgeworfen, "zumindest ein verletzender Rückgriff auf rassistische Traditionen".

Zum exklusiven StadionGespräch nur für Mitglieder des Wirtschaftsrates wird ein überaus streitbarer  Zeitgenossen zu begrüßen sein, der einen kritischen Blick hinter den aktuellen Literaturbetrieb tun möchte und dem Auditorium in drei Literaturfeldern - Belletristik, Sachbuch und bei Fußballbüchern - je einen Bestseller und je einen Flop vorstellen wird.

7. Juli 2015, 7:00 Uhr 
Eisernes Business Frühstück Juli 2015

Veranstaltungslocation: Mall of Berlin
Thema: Blick hinter die Kulissen

Nur für Mitglieder des Wirtschaftsrates!!!

27. Mai 2015, 7:00 Uhr 
Eisernes Business Frühstück Mai 2015

Veranstaltungslocation: Abacus Tierpark Hotel
Thema: Vereinsinternes

Nur für Mitglieder des Wirtschaftsrates!!!

21. Mai 2015, ab 20.00 Uhr 
Clubkonzert Hautnah: MIA. Record-Release Konzert in der Schlosserei

Wir freuen uns auf MIA. und dieses exklusive Record-Release Konzert im Stadion An der Alten Försterei.
Tickets sind ab Mittwoch, dem 15.04.2015, ab 11:00 Uhr im Ticketoffice des 1. FC Union Berlin und online unter www.tickets-altefoersterei.berlin erhältlich. Im Ticketoffice sind zunächst Ticketvoucher erhältlich, die an der Abendkasse gegen Originaltickets getauscht werden. Bei Bestellungen im Onlineshop erfolgt der Versand der Originaltickets Anfang Mai 2015.

5. Mai 2015, ab 19.00 Uhr 
11. StadionGespräch mit Wolfgang Bosbach

Wolfgang Bosbach ist Politiker mit Leib und Seele, manchmal auch Querdenker und Rebell: Der 62-Jährige gehört zu den profiliertesten Politikern in Deutschland. Seit über 40 Jahren ist er Mitglied der CDU, seit 19 Jahren sitzt er im Deutschen Bundestag und ist Vorsitzender des Innenausschusses. Er gilt als Politiker, der Rückgrat zeigt und Tacheles redet – selbst wenn er sich dafür gegen die eigene Fraktion stellen muss.
Das 11. StadionGespräch An der Alten Försterei will mit dem Politiker, Menschen und Fußballenthusiasten Wolfgang Bosbach einen Zeitzeugen vorstellen, der, nie mit einfachen Antworten zufrieden, sich intellektuell wie lebensklug den komplexen und komplizierten Gegebenheiten des Alltags und der Politik stellt, nicht an Dingen verzweifelt, die ohnehin nicht zu ändern sind und sich dabei immer seinen ansteckenden Lebensmut bewahrt. Im StadionGespräch An der Alten Försterei wird ein Mensch erlebbar werden, der im Spannungsfeld von Politik, Gesellschaft und Familie sowie von Fußball, Kultur und Karneval immer auch zu differenzierten Betrachtungen und Wertungen fähig ist.
Wolfgang Bosbach, dreifacher Familienvater, erzählt in seiner Biografie „Jetzt erst recht!“, aufgeschrieben von Anna von Bayern, seine Lebensgeschichte mit großer Leidenschaft.

Mit anschließender Gesprächs- und Signierstunde.

Eingeladen sind die Sponsoren und wirtschaftlichen Partner des 1. FC Union Berlin.

Um Anmeldung wird gebeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

18./19. April 2015, 9:00 Uhr 
Wirtschaftsratswochenende in Nürnberg und Fürth

Gemeinsames Wochenende mit Busfahrt nach Nürnberg und dem Besuch des Punktspiels Greuther Fürth - 1. FC Union Berlin e.V.

Fun Supersized